FDP Ennepetal

Liberale für Kommunalwahl 2020 gut aufgestellt

FDP Stadtverbandsvorsitzender Klaus Muck stimmt beim Außerordentlichen Parteitag auf die Kommunalwahl im September ein.

Ennepetal. Wir, die Liberalen Ennepetal sind für die Kommunalwahl 2020 personell gut aufgestellt, sagte der FDP Vorsitzende Klaus Muck auf dem mit mehr als 25 Teilnehmern gut besuchten Außerordentlichen Parteitag der FDP Ennepetal im Restaurant Rosine. Es wurden die Kandidatinnen und Kandidaten für die 18 Wahlbezirke und Reserveliste offiziell gewählt. Mit der Wahl von Daniel Böhler, Vorsitzender der Jungen Liberalen Ennepetal auf Platz zwei der Liste, setzen wir unsere Strategie der Verjüngung der FDP Ennepetal konsequent fort, erklärte Klaus Muck. Wir müssen auch der jüngeren Generation eine Stimme in den Stadträten geben, um deren Interessen besser zu vertreten. Ich bin mir sicher, dass wir mit den gerade frischgewählten Kandidatinnen und Kandidaten eine große Chance haben noch stärker in den Ennepetaler Stadtrat einzuziehen, so Muck.

Wir wären dann, die echte Opposition zu einer möglichen CDU/SPD Koalition im zukünftigen Ennepetaler Rat. Zukünftig muss es jetzt darum gehen, den Schaden so gering wie möglich für die Stadt und seine Bewohner zu halten. Wir setzen hierbei auf Transparenz und mehr Bürgerbeteiligung bemerkte Muck.

Muck sagte, die Mehrheitsverhältnisse im dem dann neu gewählten kleineren Stadtrat (36 Sitze) werden sich wahrscheinlich erheblich verändern, denn die Grünen könnten so viele Ratssitze erlangen, wie die derzeitige desolate SPD, die immer noch keinen eigenen BM Kandidaten aufgestellt hat. Die CDU wird es auch schwer haben, das Ergebnis der letzten Kommunalwahl 2014 zu erreichen. Was machen AFD und Linke?

Wir Freie Demokraten werden unser starkes Potential dafür nutzen, indem wir einen bürgernahen Wahlkampf, mit klaren verständlichen Wahlkampfthemen für die Ennepetaler Bürgerinnen und Bürger führen. Mit zu unseren Hauptwählergruppen zählen wir die 16-35 jährigen und das Wahlalter ist ab 16 Jahre. Das bedeutet für unsere Jung Liberalen, als eine besondere Aufgabe diese Wählergruppe gezielt anzusprechen. Die richtigen Leute und die finanziellen Mittel haben wir, so Muck.

Und die FDP wird voraussichtlich Ende Februar bis Anfang März entscheiden, ob wir einen möglichen BM Kandidaten unterstützen werden. Wir freuen uns mit Euch diesen wichtigen Kommunalwahlkampf 2020 zu bestreiten, der auch Signalwirkung für das Superwahljahr 2021 haben wird. Das neue Jahr wird lokalpolitisch von der Spannung her kaum zu überbieten sein, waren die abschließenden Worte des Vorsitzenden.